Archiv der Kategorie: Galerie

Star Wars Legion – DSD1 Dwarf Spider Droids

Nach langer Release-Pause ist endlich Star Wars Legion Nachschub angekommen.

Die Bemalung war recht einfach. Ich warf die Airbrush an, Grundschicht Vallejo Air Steel mit schwarz, dann zenital aufgehellt. Die Furchen am Kopf füllte ich mit Nuln Oil. Die Beine bekamen eine ordentliche Ladung Nuln Oil und dann bürstete ich mit Silver drüber. Die Waffen malte ich schwarz und hellte sie von oben wie metallisch heller werdend auf. Die Basegestaltung ist auch hinreichend bekannt. Die Augen bemalte ich in unterschiedlichen Farben und finalisierte sie mit Glanzlack.

Star Wars Legion – Tatooine Gaming Table

Ich nutzte das „freie“ Wochenende, um nach mittlerweile 2 Jahren Projektstart endlich den Tatooine Tisch fertigzustellen.

Die Matte ist von Deepcut Studio. Es gab leider keine Wüstenmatte in 6×3, also besorgte ich eine 6×4 Matte und zeichnete das Feld ein. Außerdem markierte ich die „Intercept the Transmission“ Punkte und die Mittelpunkte auf der hinteren Linie. Das hilft einerseits beim Aufbau und korrigiert, dass die Matte etwas zu schmal ist und somit das Zentrum immer etwas „falsch“ wäre.

Die Menge ist ziemlich genau 1/4 der Fläche, so wie es sein sollte (in den Bildern fehlt leider die Escape Pod, die ich schlicht und einfach vergessen habe, dazuzustellen)

Und so sieht das ganze beispielhaft aufgebaut aus:
  • Die Gebäude sind als unpassierbar und schwere Deckung gedacht. Der Turm oben in Zentrum ist sogar höher als 1
  • Die Vaporatoren sind magnetisiert und abnehmbar. Die Fläche ist Areal Terrain mit Light Cover.
  • Die Gräben haben nur auf nicht-Kreaturen Trooper Auswirkung. Drinnen gibt es schwere Deckung und das rein und rausgehen ist erschwert (nicht das darin herumgehen).
  • Dann gibt es noch Sandwehen, die ähnlich sind wie die Gräben, aber nur leichte Deckung geben. Rund um zwei Hütten sind auch Sandwehen.
  • Barrikaden sind klar. Das Terminal vor dem Bunker verhält sich ebenfalls wie eine Barrikade.
  • Bleiben nur noch die Holzmauern. Falls ich mal motiviert bin, werden die noch zugespachtelt und bemalt, ich finde sie passen aber so auch schon ganz gut. Sie sind etwas höher wie ein kleiner Trooper, zählen als unpassierbar und bieten schwere Deckung.

Der Bunker ist innen nur rudimentär bemalt. Abgesehen von den beiden beigelegten Missionen, werde ich den nie offen haben.

Star Wars Legion – AA-5 Speeder Truck

Jawohl, endlich ist der Party Bus fertig!

Wie schon beim LAAT, war auch hier der Zusammenbau und die Bemalung des Innenraums das kniffligste. Der AA-5 lässt sich aber zumindest besser stecken und das Fenster ist weit weniger mühsam zum abkleben.

Nachdem der Innenraum in schlichten Tönen bemalt war, kam wieder die Airbrush zur Anwendung. Als Basis diente eine Mischung aus Nato Brown und White (71.270), welche ich dann zenital mit mehr White und schließlich mit „echter“ weiß aufhellte.

Die Rillen füllte ich vorsichtig mit Nuln Oil. Einige metallene Stellen bekamen eine Schicht schwarz und metallische Highlights. die roten streifen malte ich mit verdünntem Vallejo Air red. Abschließend noch etwas „Dreck“ mit Agrax Earthshade und Nuln Oil und natürlich die Trademark Bases.

Die Waffen oben sind nur gesteckt und können bei Bedarf ausgetauscht werden.

Star Wars Legion – LAAT/LE

Das neueste schwere Fahrzeug für Imperium/Republik ist ein großartiges Modell, aber nicht ganz ohne Tücken. Insbesondere Das Cockpit verursacht so seine Schwierigkeiten. Man kann das Modell nicht komplett zusammenbauen, wenn man das Fenster transparent und die Crew sichtbar halten möchte.

Also bemalte ich das Innenleben sorgfältig, klebte alles noch sorgfältiger ab für die Airbrush-Arbeiten nur um dann ganz zum Schuss einen hässlichen Schleier auf der Innenseite der Scheibe zu sehen, der den Blick nach Innen fast komplett verdeckt. Ich weiß, dass mein Kleber so einen Schleier verursacht. Normalerweise verdampft das meiste und man sieht nur direkt neben den Klebestellen etwas. das abgeriegelte Cockpit hat den Effekt wohl stark verschlimmert.

Abgesehen davon bin ich sehr zufrieden. Nachdem alles abgeklebt war, war die Bemalung sehr einfach. Weiß und schwarz so vermischt, dass ein helles grau rauskam und dann unter Zugabe von weiß zenital aufgehellt. die Furchen und einzelne Stellen mit Nuln Oil gewasht und die Kanten mit minimal aufgegrauter weiß hervorgehoben. Die schwarzen Stellen der Flügel bemalte ich mit einer sehr wässrig verdünnten schwarz, sodass die Nubbel drinnen grau blieben.

Ein paar metallische Stellen malte ich wir üblich metallisch schwarz und metallisch gehighlightet. Blieben noch 4 rote Punkte an den Flügeln sowie den transparenten Scheinwerfer innen gelb/weiß anmalen und dann aufkleben. Und natürlich die übliche schneebedeckte Base.

Star Wars Legion – Clone Specialists

Nach langer Zeit packte ich wieder mal die Airbrush aus, um die Clone Specialists zu bemalen. Die Bemalung ist wie immer.

Star Wars Legion – Rebel Troopers #5

Kann man zu viele Rebel Troopers haben? Sicher nicht!

Eine neue Einheit wollte ich erstens wegen der zweiten Trooper Upgrades (Specialist und DLT-20A) und zweitens, weil man meine anderen Trupps teilweise nur schwer voneinander unterscheiden kann.

Also wählte ich eine komplett andere Truppenfarbe. Ich grundierte hell grau und hellte zenital noch weiter auf bis sie fast weiß waren. Westen washte ich mit verdünntem Nuln Oil, Hosen und Rucksäcke mit Agrax Earthshade. Noch weiß (teilweise mit leichtem Braunton) hochgebürstet und fertig ist der Hauptteil.

Dann kamen noch die üblichen Sachen wie Waffen und Bases sowie die Gesichter. Hübsch bunt dank der vielen Aliens in dem Trupp.

Star Wars Legion – Separatist Specialists

Lange hat es gedauert, jetzt gibt es auch die Specialists für Separatisten.

Bemalt hab ich sie recht einfach (man könnte meinen einfallslos) in verschiedenen Metallfarben grundiert, gewasht und aufgehellt. Dann noch Farbelemente zur Unterscheidung in den Trupps und die Bases.

Star Wars Legion – Lando Calrissian

Lange hat es gedauert, bis dieser ikonische Charakter es in das Spiel geschafft hat.

Hier konnte ich wieder mal eine buntere Farbpalette auspacken. Der Umhang ist innen XV-88 mit Averland Sunset und Vallejo gelb aufgehellt, außen eine Mischung aus Naggaroth Night und Cadian Sky unter Zugabe von schwarz/weiß abgedunkelt bzw. aufgehellt. Abschließend gibt’s eine Schicht Drakenhof Nightshade. Die Hose ist eine Mischung aus Cadian Sky, Hawk Turkoise und Vallejo gelb, gelb/weiß aufgehellt und auch geschaded. Ein gelber Streifen am Rand ist erst Averland Sunset und dann Vallejo gelb.

Das Oberteil ist Rakhart Flesh mit Agrax Earthshade gwasht und dann unter Zugabe von Weiß aufgehellt. Die Haut ist dunkles braun fleishfarben aufgehellt. Haare, Schuhe Gürtel klassisch schwarz mit grauen Aufhellungen. Waffe und Base ist auch nichts neues.

Star Wars Legion – Agent Kallus

Hier die neueste bemalte Figur des Imperiums: Agent Kallus.

Die Bemalung ist sehr simpel: schwarz mit grauen/weißen/metallischen Aufhellungen. Gesicht fleischfarben, Haare braun, Stab rot mit gelb drüber und etwas gloss rundherum. Base wie immer.

Star Wars Legion – Inferno Squad / Imperial Special Forces

Ich hab mir zwei Packungen Inferno Squad gekauft. Daraus wurden zwei Einheiten Imperial Special Forces und eine Einheit Inferno Squad mit extra Trooper (vielleicht stocke ich irgendwann mit Umbauten auf eine weiter Einheit ISF auf).

Ich grundierte schwarz und hellte mit grauen Aufhellungen zenital auf. Dann malte ich noch Highlights mit dem Pinsel, Farbmarkierungen mit rot/blau/gelb und die Köpfe/Gesichter der namhaften Charaktere von Inferno Squad. Die Bases sind auch hinreichend bekannt.

Das Highlight stellen wol die Decals dar, die ich mit mühsamer Kleinstarbeit angebracht habe. Nach der üblichen Schicht Mattlack hob ich noch die Rüstungen mit Glanzlack hervor.