Schlagwort-Archive: Grabsteine

Diverse Untote

Die Österreichischen Warhammer MeisterInnenschaften finden in genau einem Monat statt. Da ich dieses Jahr tatsächlich mitspielen kann, hab ich mir natürlich auch schon Gedanken über meine Liste gemacht. Diese sieht ein paar Figuren vor, die ich noch nicht bemalt hatte, weswegen ich mich nach hunderten bemalten Ratten wieder an Untote heranwagte.

20 Mantic Skelette. Seit dem neuen Armeebuch sind Skelette eine echte Alternatie. Mit diesen zusätzlichen 20 Modellen sollte so ziemlich jede Liste spielbar sein.

Meister- und Nekromant. Mit der Rückkehr von Meisternekromanten in das Armeebuch und deren Zugriff auf die Todeslehre findet man diese in vielen Listen. Ich nahm das als Anlass das geniale Heinrich Kemmler Modell zu bemalen, das seit ca. 10 Jahren in einer Schachtel liegt. Ein weiterer Nekro (nur 7 Jahre Wartezeit) schadet natürlich auch nicht.

Weiters klebte ich ein paar Grabsteine auf Rundbases. Diese werde ich als Marker verwenden, um eine bessere Übersicht über diverse Buffs zu behalten.

Werbeanzeigen

Am Zentralfriedhof herrscht Stimmung

Typischerweise sterben und wiederauferstehen Untote recht häufig in einem Warhammerspiel. Für den Spielfluss kann das durchaus recht nervig sein, dauernd Modelle wegzunehmen und wiederhinzustellen. Deshalb hab ich nun einige Füllmodelle gemacht. Mein „Friedhof“ besteht aus drei fünf Modelle und drei sieben Modelle breite Grabsteinreihen. Dies erleichtern nicht nur die Modellfluktuation, sondern sparen auch Geld und Zeit, die in die Anschaffung und Bemalung vieler einzelner Figuren fließen würden.