SailorMeni goes expleo

Seit gestern Mittag arbeite ich bei expleo.

expleo

„Wow Meni, cool, du bist jetzt in einem superfancy neuen Startup!“ Naja nicht ganz. Die Geschichte ist viel unspektakulärere. Unsere Firma (SQS, falls sich noch wer an die Firma erinnert, die es schon ewig nicht mehr gibt) wurde vor etwas mehr als einem Jahr von dem Französischen Konzern Assystem gekauft.

Nach einem Jahr streng geheimer Tüftelei wurde gestern der gemeinsame neue Firmenname präsentiert: expleo. Der Name kommt aus dem Lateinischen und bedeutet erfüllen, erreichen. Die Farbe mischt sich aus rot (Optimismus, Mut, Kreativität) und blau (Nachdenklichkeit, Zuverlässigkeit, Zuversicht) und die eigens erfundenen Klammern sollen eine Linse darstellen, um Dinge in den Fokus zu bringen. Wow, da hat sich eine Marketingfirma ordentlich ins Zeug gelegt!

Für den Konzern war es natürlich ein notwendiger Schritt, um erstens das interne Zusamengehörigkeitsgefühl zu stärken und zweitens am Markt als eine Firma auftreten zu können. Ich muss zugeben, der Übergang ist äußerst professionell abgelaufen und ich kann mich durchaus mit dem neuen Logo und Namen anfreunden. Glaub ich, dass sich jetzt groß etwas für mich konkret verändert? Eher nicht, ich bin aber vorsichtig optimistisch.

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s