Ninja Arena – Join Kickstarter!

Ich spiele viele Brettspiele. Sehr viele Brettspiele. Manche sind schlecht (und werden kein zweites Mal gespielt), manche sind gut und einige wenige sind sehr gut. Ganz selten ist eines dabei, das mich derart begeistert, dass ich es am liebsten in Dauerschleife spielen würde. Ninja Arena ist so eines.

Als ich mich in Essen an den Demotisch setzte und nach kurzer Erklärung die ersten Schritte meines Ninjas machte (und sogleich einen erfolgreichen Schwertschlag hinlegte) war klar: ICH MUSS DIESES SPIEL HABEN. Da sie kein Exemplar mehr lagernd hatten, war meine erste Tat nach der Heimkehr, das gerade gestartete Kickstarter Projekt zu backen. Als zweites begann ich mit dem Basteln meiner Ersatzarena, damit ich Ninja Arena schon vorab spielen kann.

Nun mein Problem: 5 Tage vor Ende der Kampagne ist Ninja Arena noch 70% vom Ziel entfernt. Ich habe soeben mein Pledge erhöht. Und ich würde mir sehr wünschen, wenn der Eine oder die Andere sich auch noch an der Kampagne beteiligte, um das Projekt erfolgreich zu Ende zu bringen. Das bedeutet mir derart viel, dass ich ein persönliches Stretchgoal einbringe:

Wenn das Projekt erfolgreich ist, bemale ich die Ninja-Figuren der ersten 10 Backer, die sich bei mir melden, gratis (Transport der Figuren nicht inkludiert).

Nun folgt noch eine Kurzbeschreibung des Spiels und die Präsentation meiner Custom-Arena:

In Ninja Arena begegnen sich bis zu 4 (mit zwei Spielen auch bis zu 8) Ninjas, um sich gegenseitig zu besiegen. Die Zinnfiguren bewegen sich auf einem Spielfeld aus 8×8 Feldern. Es gilt, durch die mit Hindernissen versehene Arena zu manövrieren und die anderen Ninjas mit Nah- und Fernkampfwaffen zu bekämpfen.

ninjaarena_02_blogEs gibt verschiedene Waffen zur Auswahl, die sich durch Schadensausmaß, Munition, Reichweite sowie andere Sonderregeln unterscheiden. Zusätzlich hat jeder Ninja noch eine einzigartige Sonderfähigkeit.

In jeder Runde „programmiert“ man seinen Ninja drei Schritte ein. Zur Auswahl stehen 5 Würfel: 2 rote für schnelle Aktionen (kurze Schritte, drehen, verteidigen), 2 blaue für normale Aktionen (Doppelschritt, springen, schräger Schritt, eine Ebene hochklettern, Fern- und Nahkampfangriff) und 1 weißer für langsame Aktionen (konzentrierter Angriff, Waffe werfen/aufheben, klettern und Spezialaktion).

ninjaarena_01_blogWenn alle gesetzt haben, werden die Schritte einer nach dem anderen durchgeführt. Rote Würfel haben Priorität vor blauen, weiße kommen als letztes. Bei gleicher Würfelfarbe zwischen den SpielerInnen entscheidet die Initiative, die man wählen darf, wenn man fertig gesetzt hat.

Die Würfelseite darf frei gewählt werden und bei einigen Würfel ist die Orientierung auschlaggebend (Schritt nach rechts/links/vorne/hinten). Das Spiel basiert rein auf agieren, reagieren und antizipieren gegnerischer Aktionen. Der einzige Zufallsfaktor ist die Unzurechnungsfähigkeit der GegnerInnen! Es wird so lange gespielt, bis nur noch ein Ninja steht, oder manchmal auch alle tot sind.

ninjaarena_04_blogEine Runde dauert – je nach Aggresivität der SpielerInnen – 10 bis 20 Minuten. Um die Wartezeit von Ausgeschiedenen zu verkürzen gibt es den „Sudden Death“ Mode: Sobald der erste Ninja tot ist, verliert in jeder Runde in der kein Blut fließt der gesundeste Ninja einen Lebenspunkt. Das ist mehr als genug Motivation, proaktiv auf die anderen Ninjas loszugehen!

Das Spiel ist wirklich gut durchdacht, schnell zu lernen und unglaublicher Spaß! Das Entwicklungsteam ist total cool und offen für Vorschläge. Das Spiel wird lokal (Deutschland) aus nachhaltigen Materialien gefertigt (sogar die Bäume, die für das Spiel sterben müssen werden nachgepflanzt!), was zum einzigen Nachteil des gesamten Projekts führt: Es ist mit 75€ (plus Versand) nicht ganz billig. Ich finde, es ist jeden Cent davon wert!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s