Admiral SailorMeni schlägt wieder zu

Ich habe heute an meinem ersten Star Wars Armada Turnier teilgenommen. Mit meinen extra neu angeschafften Figuren bastelte ich foldende Liste:

Assault Frigate Mark II B: Garm Bel Ibls, Gunnery Team, Enhanced Armamant
Assault Frigate Mark II B: Sensor Team, Enhanced Armament, Paragon
CR90a Corellian Corvette: Leia Organa, Tantive IV
4x A-Wing Squadron

Spiel 1: Rebellion
Mein Gegner hatte dieselben Schiffe, allerdings anders ausgerüstet. Ich erhalte die Initiative und entscheide mich für die Mission Intel  Sweep. Mein Plan ist es, sein Objective Schiff abzufangen (die Corvette, die dank Flagschiff mehr wert ist als meines). Ich sammle mit Leia inzwischen „meine“ Tokens und im Idealfall gewinne ich über das Szenario auch wenn ich Leia dabei verliere.

Ich erkenne bei der Aufstellung (meinen A-Wing Verzögerern sei Dank), dass er seine Frigatten trennt. Ich steige also mit Bel Iblis aufs Gas und ballere auf seine Korvette. Leia holt in der Zwischenzeit 2 Tokens und rammt die gegnerische Corvette um. Nun bangt sie ihrerseits ums Überleben und schafft das mit viel Glück auch (während die Wale sich gegenseitig umschiffen und nicht viel tun). Sonst hole ich hole einmal A-Wings und verliere selber zwei Staffeln. In Summe wird es ein 8:2.

2015-10-17_ArmadaTurnier_002 2015-10-17_ArmadaTurnier_004 2015-10-17_ArmadaTurnier_005

Spiel 2: Rebellion
3 Assault Frigatten. Die Liste ist härter als meine, allerdings können hier die Fighter trumpfen, da mein Gegner nichts gegen sie tun kann. Ich bekomme die Initiative geschenkt und entscheide mich für Minefields.

Ich habe im Augenwinkel während des ersten Spiels gesehen, dass er die Wale in der Konga spielt. Das wollte ich mir zunutze machen. Dank Leia und A-Wings weiß ich wieder wie er steht, bevor ich meine Schiffe aufstelle. Mein kühner Plan: ich gebe mit den Frigatten links Gas und schau, dass jeweils beide Schiffe Angriffe auf sein erstes Schiff bündeln können, während die gegnerischen Schiffe einzeln antanzen.

Ich mach in Runde 2 einen schweren Spielfehler: Ich fahre mit der Paragon in eine Mine (wäre ganz leicht vermeidbar gewesen) und kassiere einen Crit, der mich jedes Mal weiter beschädigt, wenn ich meine Kommandoräder verwenden will. Trotzdem MUSS ich meine Squadrons aktivieren, schlucke den Schaden (die dritte Karte vor Feindkontakt …) und meine Squadrons fetzen rein. Kurz drauf stirbt die erste gegnerische Fregatte.

Wir Umschiffen uns dann noch ein bisschen, aber dank massiver Reparatur-Befehle (und teilweise sehr miesen Würfen meines Gegners) passiert sonst nichts mehr. Wieder ein 8:0. Ich bin zufrieden!

2015-10-17_ArmadaTurnier_006 2015-10-17_ArmadaTurnier_008 2015-10-17_ArmadaTurnier_011

Spiel 3: Imperium
Zwei Victories und eine Gladiator mit vielen Hüllenpunkten Dank Motti plus zwei weniger erwähnenswerte TIE-Fighter. Mein Gegner will die Initiative und wählt Advanced Gunnery. Die Paragon sagt danke!

Ich denke: die Victories sind eh so langsam; zuerst die Gladiator abknallen und mich dann um die dicken Schiffe kümmern. Ich spiel auch etwas ungeschickt, stelle mich so, dass ein Asteroid im Weg ist, Motti gerade so auf mich schießen kann (ich aber auch auf ihn, das tut ihm dank Paragon noch viel mehr weh!) und die nervige Gladiator sich in meinem schwachen Frontbereich verstecken kann.

Nach Runde zwei sieht es dann so aus:

2015-10-17_ArmadaTurnier_012 2015-10-17_ArmadaTurnier_013Die quasi neue Paragon muss eine Schussphase gegen Motti überleben. Das tut sie erwartungsgemäß auch (dank Szenario-Doppel-Front-Schuss frisst aber Bel Iblis noch gewaltig Schaden). Die Paragon legt an und Motti geht erwartungsgemäß nach Hause. Selbst wenn die Paragon stirbt, hätte ich damit zumindest schon gewonnen.

Jetzt kommt aber erst Mal die Gladiator dran. Sie fetzt zuerst auf die Paragon und setzt anschließend Bel Iblis gewaltig zu (zweiter Schuss nach Bewegung). Ich schieße zurück und kann ihr glücklicherweise per Crit die Concussion Missiles zerstören. Phuh! Dann schießen noch die A-Wings und der Gladator bleiben zwei Hüllenpunkte. Corvette und Victory plänkeln ein bisschen.

In Runde 4 darf die Gladiator noch einmal schießen. Ohne die Concussion Missiles kann sie aber kein Schiff mehr zerstören (beide ohne Schilde und auf 2 Hüllenpunkte, wenn ich mich recht erinnere) und stirbt im Rückschuss.

Die restlichen zwei Runden verbringe ich mit Davonfliegen und Heilen. Die TIEs kann ich mir noch holen und gebe dabei zwei A-Wing Staffeln ab. Mit fast 300 Punkten Differenz wird das ein klares 10:0.

2015-10-17_ArmadaTurnier_015 2015-10-17_ArmadaTurnier_017

Diese Punkte reichen mir, um den Sieger im Finalspiel (Plan 1&2 zum Start der 3. Runde) zu überholen, den Turniersieg zu erlangen und die coolen Turnierpreise abzustabuen. Vielen Dank für das nette Turnier und drei gute Spiele!

2015-10-17_ArmadaTurnier_018

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s