Not Dead Yet im Todesrausch

Guten Abend meine Damen und Herren und willkommen zu einer weiteren Runde in der BloodBowl Liga. Nach längerer Pause darf Not Dead Yet wieder ran, diesmal gegen das Norse Team „Still Green after all“.

Das Norse Team beginnt in der Offensive und schon zeigt sich die Schwäche aufgrund langer Spielpause. Die rechte Flanke ist komplett offen und „It’s Woman“ geht zu Boden. Die kompletten Norse stürmen vor, sogar der langsame Yhetee. Auf der linken Flanke versucht NDY den schnellen Touchdown zu verhindern, doch vergebens, das 1:0 fällt gleich zu Beginn.

Der frühe Touchdown bringt allerdings die Möglichkeit, in der ersten Halbzeit noch den Ausgleich zu schaffen, um mit einem langsamen Touchdown der zweiten Hälfte den Sieg nach Hause zu spielen.

NDY startet voll durch. Im Zentrum fallen die Norse nach der Reihe. Einer steht sofort wieder auf, allerdings als Untoter Zombie! Nicht einmal der Apotheker konnte den nordischen Starspieler retten. Dafür wird der vorstürmende Colonel k.o. geschlagen. NDY bleibt unbeirrt auf Vormarsch. Sie versuchen es über rechts. Als die Norse dort den Weg versperren, bringt ein Ghoul sich in Touchdown-position. Der Pass misslingt leider und der Abpfiff besiegelt das 1:0 in der Halbzeit.

Die zweite Halbzeit startet, Nude Organist fängt auch gleich den Ball und bringt sich in geschützte Position. Mit Hilfe der Mumien prügeln sich die Untoten durch die Reihen und verschaffen sich Platz auf der linken Flanke.

Ein Norse-Blitzer findet eine Lücke und befördert den Ball ins Aus, die ZuschauerInnen werfen ihn sofort wieder rein und so liegt er mittig vor der Endzone. It’s Woman ist es ein leichtes, sich das Leder zu holen und den Ausgleich zu erzielen.

Nach der Prügelorgie sind lediglich noch 7 Norse spielfähig. Obwohl sie in der Offensive sind, müssen sie sich jetzt anhalten, um nich noch zu verlieren. Dass es der Werfer nicht schafft, den Ball aufzuheben ist da nicht hilfreich. Und schon stürmen die Ghoule vor und hoffen noch auf die Siegeschance. Aber auch sie sind zu ungeschickt und der Abpfiff besiegelt das 1:1.

Was für ein Spiel! Das Ergebnis mag ausgeglichen ausschauen, aber die detaillierte Bilanz zeigt eine derbe Unausgewogenheit. Gleich zwei Norse-Spieler segneten das Zeitliche und ein weiterer muss das nächste Spiel verletzungsbedingt passieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s